Programm des AWH:
Okt. - Dez. 2017

Empfehlung:
Faire Metropole Ruhr

VHS-Flyer Konsumwandel

VHS-Flyer Klarsichtkino

Umstieg auf Ökostrom
Ökostrom im Test

Weltbaustellen 2017 in Hagen - "Die Welt von Morgen wächst vor Ort"

Tagung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung


Neues Info:
Weltinfo Nr. 353
Faire Textilien - Nachhaltig trägt sich gut


Aktuelle Infos:
Weltinfo Nr. 352
Frauenrechte und der Faire Handel
Weltinfo Nr. 351
Welternährung und Fairer Handel
Weltinfo Nr. 350
Schuhe - Harte Arbeit für wenig Geld
Weltinfo Nr. 349
Kommunen und die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN
Weltinfo Nr. 348
Deutschland und die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN
Weltinfo Nr. 347
Menschenrechte und Entwicklung
Weltinfo Nr. 346
TTIP - Freihandel statt Fairem Handel?
Weltinfo Nr. 345
Elektroschrott - Giftmüll oder Rohstoff ?

Infos seit 1998


Facebook


AllerWeltHaus im David-Park - Kultur- & Bildungszentrum (AWH)

Das freie Kulturzentrum AllerWeltHaus Hagen entstand 1988 in Fortführung des bereits seit 1976 bestehenden Dritte Welt Laden Hagen im Dr. Ferdinand-David-Park in Hagen.
Im AllerWeltHaus Hagen engagieren sich Menschen für Frieden und soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und Menschenrechte.
Das Kultur- & Bildungszentrum gliedert sich in die Teilbereiche: Kulturbüro, Weltladen, Café.

Träger des Kulturzentrums ist der AllerWeltHaus Hagen e.V., früher unter dem Namen "Dritte Welt Laden Hagen e.V.", der seit 1979 besteht und sich das Leitbild gesetzt hat, dieses Engagement zu fördern. Das Haus ist eine lebendige und offene Stätte der Begegnung und Information, des kulturellen Austausches und des fairen Handels.

Seit 2015 ist das AllerWeltHaus Hagen als Träger für Bundesfreiwilligendienste anerkannt und es werden regelmäßig Bundesfreiwilligendienste angeboten.

Der Verein und das Kulturbüro unterstützen und beraten entwicklungspolitisch Interessierte, initiieren Kampagnen und bieten ein regelmäßiges Bildungs- und Kulturprogramm an.
Das AllerWeltHaus Hagen ist im Rahmen seiner Bildungsarbeit seit 1996 Teil des PromotorInnenprogramms NRW.

Wie Sie uns unterstützen können, erfahren Sie auf der Seite Verein / Ihr Engagement.
Wenn Sie Mitglied werden möchten, finden Sie hier unsere Mitgliedspostkarte oder Sie können sich direkt anmelden.

Eine Möglichkeit, das AllerWeltHaus kennenzulernen und ihm treu zu bleiben, ist der Besuch unserer Veranstaltungen (siehe unten oder links unser aktuelles Dreimonatsprogramm).


Nächste Veranstaltungen:

Montag, 28.08.2017 bis Freitag, 06.10.2017
Rüdiger Rohmann. Halver
Die Serie von schwarz-weißen Aufnahmen fängt Momente in Großstädten ein und die Serie von Farbfotos zeigt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, Wege zu beschreiten.
Besichtigungsmöglichkeit: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr
Eintritt frei
Ort: Cafe Mundial im Allerwelthaus Hagen, Potthofstr. 22

Donnerstag, 12.10.2017 bis Mittwoch, 22.11.2017
Fotoausstellung: Spiegelungen
Fotofreunde Hagen e.V.
Eine Vielzahl an reflektierenden Flächen ermöglicht dem Fotografen, interessante Effekte in Bildern festzuhalten.
Besichtigungsmöglichkeit: mo - fr 10 - 21:30 Uhr, sa 10 - 18 Uhr
Eintritt frei
Ort: Cafe Mundial im Allerwelthaus Hagen, Potthofstr. 22

Samstag, 14.10.2017, 10 - 14 Uhr
Dazu bittet die Arbeitsgruppe um Schmuckstücke und Taschen jeglicher Art.
Für ein Projekt in Thailand, in dem Kinder und Jugendliche Umweltschutz und Partizipation lernen.
Eintritt frei
Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22

Freitag, 20.10.2017, 19:30 Uhr
Lesung mit musikalischer Begleitung: Blind - Kindersoldaten, zum Töten gezwungen
Lektoren: Wilhelm Eugen Mayr, Co-Lektor: Jörn Meyer
Gitarre: Dr.Stefan Hiller, Gesang: Steffi Meyer-Diekena, Piano: Wilhelm Eugen Mayr
Diese Lesung im Rahmen des Kinder- und Jugendbuchfestivals "Leselust 2017" erfolgt in Zusammenarbeit mit der Hagener Sektion „terres des hommes“, die an diesem Abend parallel über die Problematik der Kindersoldaten informieren und auch gern Spenden entgegen nehmen wird, so wie auch die Hälfte der Einkünfte aus den Bücherverkäufen einem Projekt zugute kommt, das „terres des hommes“ im Nordirak betreut, wo ehemalige Kindersoldaten und zwangsprostituierte Mädchen, aber auch Kinder, die im Syrienkrieg alles verloren haben, aufgefangen und betreut werden.
Eintritt: 1 Euro
Ort: AllerWeltHaus, Potthofstr. 22

Dienstag, 24.10.2017, 19 Uhr
Mit Lisa Kaufmann
Eintritt frei
In Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Hagen
Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22

Donnerstag, 26.10.2017, 17 - 19 Uhr
Mit Claudia Pempelforth
Eintritt frei
Anmeldung: VHS Hagen, 02331 207 3622, vhs@stadt-hagen.de
Ort: Villa Post, Wehringhauser Str. 38

Sonntag, 29.10.2017, ab 11 Uhr
Ort: Cafe Mundial im AllerWeltHaus, Potthofstr. 22